Impressionen – August 2018

phpai36_N3

phpy_COIN1

phpjm_R1jt

php_E3_WQBI

phpf4fr_YM

php_Hm8lat

php_ETC8_XE

php_Fv_NRtz

php_ARCb_H5

FC Bayern – Manchester United 05.08.2018

php_YAbn_YW

Bayern Amateure – FV Illertissen 05.08.2018

phpnt_XPk_R

php71p89_W

Danke Rainer Ulrich für 12 Jahre Hingabe und erfolgreiche Arbeit!

Diese kleine Aktion hätten wir gerne heute im Stadion, der Hermann-Gerland-Kampfbahn, dem Ort an dem Rainer Ulrich mit Akribie und Herzblut 12 Jahre gewirkt hatte, gezeigt. Einzig und allein unser eigener Verein, der FC Bayern München, untersagte uns, die Aktion im Stadion durchführen zu können.

Wir sahen die 12 Jahre, in welchen sich Rainer Ulrich in den Dienst des FC Bayern München stellte, in Position des Chef- wie Co-Trainers der Bayern-Amateure den Weg zahlreicher Talente ebnete, als äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit (berücksichtigt man die vorgefundenen Bedingungen) und sehen es als das Mindeste, dass sich nach dem doch etwas unvermittelten Abschied nach Kiel, von Vereinsseite würdig für die Zeit bedankt wird.

Somit tut es uns gegenüber Rainer Ulrich leid, dass wir leider die heutige Aktion nicht im Stadion, seinem und unserem angestammten Platz durchführen konnten, bedanken uns dennoch im Namen des FC Bayern München für all das aufgebrachte Engagement, die fußballerische Expertise und die nie verlorene Bodenständigkeit, mit der Rainer Ulrich auch so manch einen Jungstar erdete.

FC Bayern – Paris 21.07.2018

phpyx9t3m

php0_CMr_N2

VfB Eichstätt – Bayern Amateure 12.07.2018

phptn7p5_E

php6p_ZVNl

phpb9_AN0_Z

php7_H9m_Lm

Regionalliga Bayern: Unsere Amateure – Preise wie bei den Profis!

Am Donnerstagabend steht für die Bayern-Amateure das Auftaktspiel der neuen Regionalliga-Saison beim VfB Eichstätt an. Anstatt uns direkt wieder dem sportlichen Geschehen widmen zu können, dem Ziel Aufstieg in Liga 3, müssen wir, eher als uns lieb ist, wieder auf die Eintrittskartenpreise in der 4. Liga zurückkommen.

Wir veröffentlichten im Rückblick auf die vergangene Saison bereits einen Kommentar zu den (teilweise) unverschämt hohen Eintrittskartenpreisen diverser Vereine, deren Preisgestaltung sich eher an der Bundesliga, denn an der Realität der dörflich geprägten Viertklassigkeit der Regionalliga Bayern orientierte.

Nun wartet bereits die nächste böse Überraschung, ruft der VfB Eichstätt für einen Stehplatz, wie dem beigefügten Screenshot des Vorverkaufs zu entnehmen ist, 13,20 € auf.

13,20 € … in der vierten Liga … eine Unverfrorenheit!

Man fragt sich, ob der VfB Eichstätt sich schon in der 1. Bundesliga wähnt, betrug der Eintrittspreis beim Bundesliga-Gastspiel des FC Bayern München bei Hannover 96 im April diesen Jahres doch 14,00 € für eine Stehplatzkarte. Wir haben extra noch einmal beim DFB und BFV nachgefragt, ob etwa eine Ligenreform an uns vorbeigegangen sei, doch die Regionalliga Bayern liegt weiterhin drei Ligen unter der 1. Bundesliga.

Deutlicher kann man die eklatante Diskrepanz zwischen dem in der Regionalliga Bayern aufgerufenen Eintrittspreis und der sportlichen Bedeutung dieser Liga kaum unterstreichen.

Bedenkt man, dass der gastgebende Verein, der VfB Eichstätt, zudem unsere vor gut zwei Wochen erstmals übermittelte Anfrage nach den Kartenpreisen für die neue Saison, auch auf nochmaliges Nachhaken, unbeantwortet ließ, doch ein Vorgang, der gepaart mit dem in keinem Verhältnis zur Ligazugehörigkeit passenden Eintrittspreis für eine ausgeprägte Selbstherrlichkeit zu stehen scheint.

Es drängt sich die Annahme auf, dass man sich beim VfB Eichstätt durchaus bewusst ist, dass man das vom BFV erhaltene Eröffnungsspiel missbraucht, um sich, auch mit der Zugkraft des FC Bayern München bzw. den Bayern-Amateuren, die Taschen ordentlich voll zu machen. Mit dem Schweigen scheint man wohl einem zuvor aufkommenden Unverständnis über die Preise aus dem Weg gehen zu wollen, hat doch der FC Bayern München bzw. das Junior Team (in Person von Leiter Spielbetrieb Sebastian Dremmler) bereits bei der Tagung aller Regionalliga-Vereine klar den Standpunkt kommuniziert, dass der FC Bayern maximal 10 € als Eintrittspreis akzeptieren werde.

Auch unser Torjäger aus der Saison 2014/2015 Gerrit Wegkamp (37 Spiele und 15 Tore für die Bayern-Amateure) hat zu den Eintrittskartenpreisen eine klare Meinung: „Fußball lebt von den Fans. Gerade in einer regionalen Liga können Vereine froh sein, wenn sich so viele Menschen Woche für Woche begeisternd hinter ihre Mannschaften stellen und diese anfeuern. Deshalb bin ich der Meinung, dass die Vereine es diesen Leuten nicht durch überzogene Preise immer schwerer machen sollten. Lieber sollen die Vereine sich über ein Fusballfest freuen. Fußball muss bezahlbar bleiben – auch in der Regionalliga Bayern!“

Wir verweisen in diesem Zusammenhang auch noch einmal auf die im letzten Spätsommer getroffene Aussage des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel: „Der Fußball in Deutschland steht auch für Stehplätze, faire Eintrittspreise und die 50+1-Regel.“ Faire Eintrittsprese und 13,20 € in Liga 4 … das klingt wie Hohn und Spott.

Bei 13,20 € scheint sich die von Grindels Präsidiumskollege und BFV-Vorsitzenden Dr. Koch geleitete Regionalliga Bayern wohl zumindest im Bezug auf die ungesunden, wenn nicht gar unverschämten Eintrittspreise, als die von ihm propagierte „Champions League der Amateure“ zu erweisen.

SC Freiburg Am. – Bayern Amateure 30.06.2018

php1_Yf0_B0

php_HGPV8a

phpi_BNHFL

phpbja_CBv